Gemeinschaft in Kehna

 -
Einsatzstelle
Gemeinschaft in Kehna
Ort
35096 Kehna
Art der Stelle
Bundesfreiwilligendienst
Einsatzbereich
mit Erwachsenen, mit Behinderten
Ansprechpartner
Jessica Elischer, Alexandra Radtke, Regina Seeger, Vanessa Hirt
Telefon
0721 354806130
Homepage
www.freunde-waldorf.de
E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben
Projekt-Beschreibung

Die Gemeinschaft Kehna ist eine Lebensgemeinschaft für Menschen mit geistiger Behinderung. Das Dorf Kehna umfasst ca. 80 Bewohner, wovon etwa die Hälfte zur Lebensgemeinschaft gehört. In drei alten Bauernhöfen sind Wohnungen und mehrere Werkstätten (Weberei, Kaffeerösterei, Schreinerei) eingerichtet, in denen die behinderten Menschen zusammen mit ihren Betreuern leben und arbeiten. Dazu gehört ein Stück Land, das bewirtschaftet wird. Zurzeit gibt es 3 Hausgemeinschaften, in denen je 7 bis 10 Betreute und deren Betreuer zum Teil mit ihren Familien wohnen. In mehreren Wohngemeinschaften leben z.Z. 7 weitere Bewohner selbständig mit ambulanter Betreuung. In der Einsatzstelle gibt es pro Jahr etwa 8 Freiwillige, davon sind 3 Internationale. Das Besondere an Kehna: Kehna ist eine junge und undogmatische Einrichtung. Es arbeiten viele deutsche und internationale Freiwillige mit. In der Gemeinschaft kann nach dem Frewilligendienst auch eine Ausbildung zum HeilerziehungspflegerIn gemacht werden. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Gemeinschaft in Kehna die Möglichkeit 2017 für ein Jahr dort tätig zu werden. Fühlst Du dich angesprochen? Dann bewirb Dich online bei den Freunden unter: www.freunde-waldorf.de
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Einen ersten Eindruck vermittelt Dir auch unsere Homepage: www.in-kehna.de

Anforderungen an den Freiwilligen

Die Freiwilligen sind im Wohnbereich inklusive der Pflege, in Werkstätten, in der Landschaftspflege, und in den Fahrdiensten tätig. Im Wohnbereich besteht die Aufgabe in der Regel in der Einzelbetreuung und Pflege von schwerbehinderten Menschen (An- und Auskleiden, tägliche Hygiene, Zubettbringen etc.) innerhalb der Gruppen. Außerdem umfassen die Tätigkeiten die Mithilfe in der Hauswirtschaft, Mitarbeit im Garten und bei der Freizeitbetreuung. Auch Fahrdienste gehören zu den Aufgaben der Freiwilligen. In den Arbeitsbereichen und den Werkstätten (Schreinerei, Kaffeerösterei, Weberei) unterstützt der Freiwillige den verantwortlichen Gruppenleiter und hilft einzelnen Betreuten. Nach einer Einarbeitungszeit gehört dazu auch, den verantwortlichen Mitarbeiter zu vertreten. Die Arbeitszeit liegt bei 40 Stunden pro Woche. Darin ist auch ein regelmäßiger Wochenenddienst enthalten. An zwei halben Tagen ist Freizeit. Zwischen Weihnachten und dem 6. Januar und in den letzten drei Wochen der Sommerschulferien muss Urlaub genommen werden, wenn der oder die Freiwillige nicht bei der Ferienbetreuung teilnimmt.

Einsatzstelle
Gemeinschaft in Kehna
Kenenstraße 6
35096 Kehna